Zum Facebookprofil von Omnibus Vogel
Oldtimer

Sicherheitstraining

Bei Omnibus Vogel wird Sicherheit großgeschrieben. Dabei legen wir nicht nur besonderen Wert auf die entsprechende Ausstattung unserer Busse, sondern engagieren uns darüber hinaus aktiv für mehr Sicherheit im und am Omnibus. Unsere Sicherheitstrainings, die wir an Schulen im Umkreis durchführen, dienen vor allem dazu, dass die Schulkinder

  • richtiges Verhalten an der Bushaltestelle und im Omnibus lernen,
  • auf Gefahren bei der Anfahrt des Omnibusses achten,
  • die Sicherheitseinrichtungen im Bus kennenlernen.

Damit das Training für die Schüler möglichst praxisnah und anschaulich wird,  fahren wir mit einem unserer Busse direkt zu den Schulen vor Ort und nehmen uns einen Vormittag Zeit. Das Sicherheitstraining ist für Kinder zwischen 6 und 16 Jahren geeignet.

Teilnehmer

Teilnehmer sind neben den Schulkindern unter anderem noch

  • Polizei,
  • Lehrer und
  • Schulleiter.

10 Regeln für den sicheren Fahrweg mit dem Omnibus

  1. Nach dem Aussteigen niemals vor oder hinter dem Omnibus die Straße überqueren. WARTEN – SCHAUEN bis der Omnibus abgefahren ist!
  2. Nicht neben dem Omnibus herlaufen, sondern warten, bis der Omnibus angehalten hat!
  3. An der Bushaltestelle nicht schubsen und drängeln!
  4. Beim Einsteigen nicht drängeln!
  5. An der Bushaltestelle 1 Meter Sicherheitsabstand zum heranfahrenden Omnibus halten!
  6. Im Omnibus die Taschen SICHER verstauen. NICHT den Mittelgang verstellen!
  7. Während der Fahrt nicht an die Bustür lehnen!
  8. Während der Fahrt die Haltegriffe und Haltestangen nutzen!
  9. Die Ausstiege der Türen IMMER freihalten!
  10. Sicherheitseinrichtungen NUR in Notfällen benutzen!

Omnibus Vogel – sicher unterwegs.